Mehr Klicks auf Ihrer Website?  Was sind die verschiedenen Traffic Quellen? Und welche sind effizient?  Verhindern Sie, dass in der Digitalisierung Ihr Geschäft auf dem Trockenen sitzt Super Website aber kein Traffic?

Super Website aber kein Traffic?
Inhaltsverzeichnis

Super Website aber kein Traffic?

Der erste Schritt ist gemacht, Sie haben eine neue Website für Ihr Unternehmen! Sie sind motiviert und wollen Ihre Produkte oder Dienstleistungen an Kunden bringen, aber Ihre Website hat keinen Traffic in Form von Besucheraufrufen?

Die Veröffentlichung einer Website gibt optisch und inhaltlich viel über ein Unternehmen preis und repräsentiert dieses in der digitalen Welt. Ohne sogenannten Traffic bringt sie jedoch keinem wirklich etwas. Denn ohne steigende Besucherzahlen auf der Seite wird sich der Kreis der Interessenten an Ihrer Firma klein halten – genauso, wie die Verkaufszahlen.

Traffic als Ausdruck einer gut besuchten Website, ist ein Themengebiet unseres übergreifenden Leitfaden-Website. Besucheraufrufe sollten bereits bei Beginn jedes Website-Projektes im Fokus stehen.

Wir von NICKLAS+NICKLAS haben einige Projekte umgesetzt, die es ganz deutlich auf den Punkt bringen: Digitales Marketing kann verhindern, dass Ihr Geschäft in der Zeit der Digitalisierung auf dem Trockenen sitzt!

Eine gut besuchte Webseite steht und fällt bekanntlich mit hochwertigem Content. Damit die Kunden jedoch überhaupt erst auf diesen stossen, braucht es noch viel mehr.

Erfahren Sie in den nächsten Abschnitten mehr darüber, wie Sie mit Hilfe des heutigen digitalen Marketings Ihre Webseite in Gang setzen um benötigte Besucherzahlen zu generieren. Und erfahren Sie selbst, wie Traffic zum Sprungbrett für den Erfolg Ihres Unternehmens werden kann

Traffic: Das Synonym für Websitebesucher

Der Begriff «Traffic» steht im Bereich der Internet Werbung für das Benutzeraufkommen auf einer Website, oder den Datenverkehr mit anderen Internetnutzern. Das Ziel eines jeden Websitebetreibers sollte es sein, möglichst viel Traffic zu generieren, um die Reichweite seines Angebots auf dem digitalen Markt zu erhöhen. Super Website aber kein Traffic? ist wie ein schönes Gemälde, dass keiner bemerkt.

Nach der Publikation einer Website, kann diese zwar beispielhaft für hochwertigen Content, für ein marktfähiges Angebot oder für ein ansprechendes Design sein, dennoch wird kaum einer, weder beim belanglosen Surfen im Internet, noch bei intensiver Recherche, per Zufall auf diese Seite stossen. Denn jede veröffentlichte Website verhält sich ohne aktive Einflussnahme im Trubel des World Wide Webs in der Regel unauffällig und ist daher unbekannt.

Bei dieser Problematik kann das Digitale-Marketing recht hilfreich sein. Zusammen mit der Bereitschaft dafür, keinen Aufwand in der Content-Erstellung zu scheuen, kann in kürzester Zeit viel Website-Traffic generiert werden. Was wiederum zu einer gut besuchten Website führen kann. Diese aktive Einflussnahme trägt in der Regel positiv zur Lead- oder Kundengewinnung bei und kann somit zu einer höheren Bekanntheit führen.

Besucherzahlen und die verschiedenen Traffic-Quellen

Traffic lässt sich auf verschiedenste Arten und Weisen auf eine Website lenken. Max Mustermann hat soeben seine Website muster.ch veröffentlicht und weiss, dass möglichst viel Firmenpräsenz durch unterschiedliche Online-Aktivitäten ein Muss für wertvolle Besucherströme ist.

Um zu verstehen, auf welche Methoden des Online-Marketings er setzen möchte, analysiert er die Traffic-Quellen. Er informiert sich also darüber, über welche diversen Wege potenzielle Interessenten auf seine Website gelangen könnten, um Besucherzahlen zu erhöhen. Zusammen mit seinem Wissen, welche Zielgruppe er mit seiner Webseite ansprechen möchte, gestaltet er dann seine Marketingstrategie Super Website aber kein Traffic? unter Betrachtung folgender Aspekte:

Super Website aber kein Traffic?

Quelle: https://www.yotpo.com/blog/data-science-expert-intuition-understanding-2016-ecommerce-trends/

Besucheraufrufe oder Trubel um bezahlte Werbung?

Der Trubel um bezahlte Werbung (SEA, search engine advertising) ist enorm. Dennoch machen die Internetnutzer, welche über diese Traffic Quelle auf eine Website gelangen, tatsächlich nur 5% des gesamten Besucherstroms aus. Der Grund dafür ist jedoch keineswegs schlechtes Marketing oder eine Ineffizienz dieser Strategie, sondern vielmehr der Fakt, dass bezahlte Werbung eine tendenziell teure Massnahme zur Erzeugung von Traffic ist.

Besucherzahlen als Social Media Hype?

Viele Unternehmer gehen davon aus, dass die Firmenpräsenz auf diversen sozialen Medien extrem wichtig für höhere Besucherzahlen ist. Allerdings gelangen im Durchschnitt nur magere 6% der Besucher über solche Plattformen wie LinkedIn, Twitter oder Instagram auf eine Website. Je nach Zielgruppe ist ein Firmen Account in der sozialen Medienwelt jedoch durchaus nützlich, da sich vor allem junge Leute gerne auf diese, für sie einfachste, Weise informieren. Es sollte allerdings abgeschätzt werden, ob sich der Aufwand auch monetär lohnt.

Benutzeraufkommen und sogenannter Referral Traffic?

Der sogenannte bezieht sich auf Besucher, welche über einen Link von einer anderen Website auf Ihre Seite weitergeleitet werden. Obwohl der Referral Traffic «nur» 10% des Besucheraufkommens ausmacht, sollte er nicht unterschätzt werden, da eine Zusammenarbeit mit anderen externen, hochwertigen Webseiten-Inhabern unter Einsatz von Backlinks enorm viel Traffic auf Ihre Seite lenken kann. Der Aufwand sollte sich dabei in Grenzen halten, da eine persönliche Anfrage bei grösseren Websitebesitzern meist genügt, um den Stein ins Rollen zu bringen. Im Gegenzug platzieren Sie relevante nach extern verweisende Links auf Ihrer Website.

Max Mustermann fragt sich, ob sich das denn lohnt. Denn ihm ist bewusst, dass er durch die Backlinks auf anderen Webseiten zwar an Besucherzahlen auf seiner Seite gewinnt, jedoch lenkt er diesen neu erzeugten Traffic auch möglicherweise wieder weg. Die im Gegenzug platzierten Links, welche dann auf andere Webseiten verweisen. Diese Möglichkeit des Marketings möchte er deshalb von seiner Strategie ausschliessen.

Super Website aber kein Traffic?

Besucherstrom durch organischen Suchmaschinen Traffic?

Weitere Recherche führt Max zu den zwei letzten und vielversprechendsten Traffic Quellen: Der organische Suchmaschinen Traffic (Inbound-Marketing). Dieser beschreibt die selbstgesteuerte Suche eines Interessenten nach einem Produkt oder einer Dienstleistung auf einem Browser. Ob Ihre Website – wenn nicht gerade gezielt nach Ihrer Firma oder Ihrer www-Adresse gesucht – gefunden wird, hängt entscheidend davon ab, wie ausgebaut Ihre Massnahmen zur SEO* (search engine optimization) sind. Mit anderen Worten: Je mehr SEO-Aufwand, desto wahrscheinlicher taucht ihre Seite bei der organischen Suche sichtbar auf einem Browser wie zB. Google auf. Ob sich der Einsatz von permanenten SEO-Update Arbeitsstunden lohnt? Die organische Suche macht immerhin 34% der Besucherströme auf Websites aus!

Super Website aber kein Traffic?

Gut besuchte Website durch aktive Zielgruppenansprache?

Über eine aktive Zielgruppenansprache gelangen sogar an die 40% des Traffics auf Ihre Website. Dieses sogenannte Outbound-Marketing ist die traditionelle Form des Marketings, bei dem ein Unternehmen mit potenziellen Kunden direkt Kontakt aufnimmt und sie mit diversen, ihnen individuell entsprechenden Werbebotschaften versorgt. Dazu gehören zum Beispiel weit verbreitete Social-Media- oder automatisierte eMail-Kampagnen.

anna-lea@nicklas+nicklas

Inhaltsverzeichnis
Verwandte Themen
Leitfaden Website

Wie strukturieren Sie Ihre Website optimal? | Welche Website-Software ist zeitgemäss | Moderne Webdesign Programmierung | Optimale Website-Struktur | Responsive Websites  | Website-Budget für mittelständische

Weiterlesen »
STATUS QUO
ANALYSE
IHR BEDARF
INFO
Weitere Themen
Ihre Nachricht landet direkt auf unserem Schreibtisch.
Wir werden Ihr Anliegen umgehend bearbeiten.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen in NICKLAS+NICKLAS.