DSGVO (GDPR) COMPLIANT
DSGVO (GDPR) konformes Marketing ohne Datenschutz-Risiko. Die DSGVO Vorgaben betreffen sowohl die Marketingprozesse als auch die Website. Wir stellen sicher, dass die DSGVO Richtlinien eingehalten werden. Durch Unkenntnis der DSGVO Vorgaben verzichten Unternehmen beispielsweise auf eMail-Marketing. Dies eröffnet Ihnen zusätzliche Chancen, denn durch unser DSGVO konformes eMail-Marketing sind Sie im Gegensatz zu Ihrer Konkurrenz aktiv!

NICKLAS+NICKLAS nimmt den Schutz personenbezogener Daten ernst. Daher empfehlen wir nur Tools die entsprechend der Datenschutz Grundverordnung eine Konformität in Aussendung der Newsletter bzw.  Kampagnen aus eMail Marketing darstellen können. Klick-Tipp ist bspw. ein DSGVO-konformes Marketing Tool, welches für das Newsletter oder eMail Marketing eine Privacy Dashboard zur Verfügung stellt. 

Eine DSGVO oder GDPR konforme Zielgruppenansprache ist bspw. dann gegeben, wenn der Empfänger einen OPT-In getätigt hat. Diesen OPT-In stellt NICKLAS+NICKLAS mit Formularen sicher, bei denen der Eintragende zudem noch den Datenschutz Hinweis bestätigen muss (Wufoo Formular). Weiter bekommt jeder Neukontakt im Marketing Automation eine sogenannte Begrüssungs-eMail in der ausdrücklich auf die Rechte personenbezogener Daten hingewiesen wird und ein Link zur Datenschutzerklärung abrufbar ist. Jede dieser Begrüssungs-eMails geht in Kopie an den Datenschutzbeauftragten des Absenders, so dass auch im Nachhinein diese DSGVO Aufklärung entsprechend nachvollziehbar ist.

__________

PS: NICKLAS+NICKLAS ist keine Rechtsberatung und übernimmt keine Haftung für die Inhalte in Bezug auf DSGVO-Rechtssicherheit und -vorschrift. Bitte wenden Sie sich bei Fragen rund um DSGVO an eine Rechtskanzlei. 

NICKLAS+NICKLAS empfiehlt aus gesetzlich vorgegebener DSGVO bzw. GDPR Verordnung, Information zu personenbezogenen Daten schnell und leicht zugänglich und im Vorgang nicht komplex zu machen. Daher muss das Recht zum eigenständigen OPT-Out, auf Löschung, auf Selbstauskunft oder Datenberichtigung durch jeden versendeten Newsletter oder eMail jederzeit gegeben sein. Es gibt mittlerweile Marketing Tools (Klick-Tipp), die diesen Vorgang automatisiert anbieten. Dies macht auch Sinn, da durch die Möglichkeit der extrem hohen Datenspeicherung mit entsprechender Reichweite im Aussende-Volumen eine individuelle Betreuung der DSGVO-Anfragen zu komplex wäre und gemäss der gesetzlich vorgeschrieben Umsetzung möglicherweise ungenügende Anwendung fände.

Weiter programmiert NICKLAS+NICKLAS die Löschanfragen so, dass eine automatische Benachrichtigung an den Datenschutzbeauftragten geht, um zu prüfen, ob der Löschanfrage nicht nur im Marketing Automation Tool, sondern auch im CRM (Customer Relationship Managment) nachgekommen werden kann. Kundendaten unterliegen entgegen zu Kontakt- oder Leaddaten nämlich einer geregelten Speicherungspflicht nach Gesetz. Aus diesem Grund raten wir von einem systemübergreifend automatisch ausgelösten Abgleich, den einige Software Anbieter für sich beanspruchen, wie bspw.  Salesforce (CRM) mit seinem Pardot (Marketing Automation), eher ab.

__________

PS: NICKLAS+NICKLAS ist keine Rechtsberatung und übernimmt keine Haftung für die Inhalte in Bezug auf DSGVO-Rechtssicherheit und -vorschrift. Bitte wenden Sie sich bei Fragen rund um DSGVO an eine Rechtskanzlei. 

NICKLAS+NICKLAS programmiert jedes HTML-Template, welches über ein Marketing Automation System den automatisierten Versand unterliegt GDPR bzw. DSGVO konform. Jedoch muss die ausführende Software, etwa die eMail Marketing Software, nicht nur gemäss Datenschutz-Grundverordnung die Zielgruppe adressieren, sondern – vor allem nach Aussendung – der diversen Belange nach gesetzlich vorgeschriebener Norm nachkommen. Dies ist leider immer noch nicht in jeder Newsletter Software gewährleistet. Und geht es um Newsletter oder eMail Marketing sind genau aus diesem Grund Unternehmen seit in Kraft treten der EU Verordnung im Mai 2018 verunsichert, und spekulieren, dass ein erfolgreiches Newsletter- oder eMail Marketing im Europäischen Wirtschaftsraum nicht mehr rechtskonform sei.

Dies ist aber nicht der Fall. Wichtig ist neben Auswahl eines GDPR-Konformen Marketing Tools insbesondere das Nachkommen der personenbezogenen Rechte. 

NICKLAS+NICKLAS hat sich auf GDPR-Compliance im gesamten Digital Marketing ausgerichtet und berät Sie gerne.

PS: DSGVO betrifft nicht nur den Europäischen Wirtschaftsraum. Auch Unternehmen aus der Schweiz unterliegen dieser EU-Datenschutz Grundverordnung (EU General Data Protection Regulation). Und zwar ab dem Moment wo sie mit personenbezogenen Daten von EU Bürgern in Kontakt kommen und diese speichern.

__________

PS: NICKLAS+NICKLAS ist keine Rechtsberatung und übernimmt keine Haftung für die Inhalte in Bezug auf DSGVO-Rechtssicherheit und -vorschrift. Bitte wenden Sie sich bei Fragen rund um DSGVO an eine Rechtskanzlei. 

Datenschutz nach DSGVO fängt schon bei der Webseite an und betrifft nicht nur das Newsletter oder eMail Marketing. Cookies und Pixel machen es möglich Webseiten Besucher – auch wenn sie keine Kunden sind oder auch ohne dass sie ihr Daten im eCommerce bewusst abgegeben haben – zu tracken um diese dann über ihre im Hintergrund erfassten Daten (IP- Adresse) in anderen Plattformen oder sozialen Netzwerken zu erreichen. 

Für alle bewusst abgegebenen Daten (Anrede, Name, eMail, etc.), zur Freischaltung und Übermittlung von Gated Content oder Anfragen über Kontaktformulare empfiehlt NICKLAS+NICKLAS  Formularvorlagen zu verwenden, bei denen die Einwilligung zum Datenspeicherung und die Datenschutzerklärung über ein Bestätigungsfeld abgegeben werden muss.

Ein Cookie Erklärung sollte auf der Webseite dem Besucher unaufgefordert als Information bereits beim ersten Seitenaufruf eingeblendet werden. Transparenzerklärung, Informationsverarbeitungsvertag und Datenschutzerklärung, als wichtige Informationsquellen, gemäss EU-DSGVO reichen abrufbar in der Menuestruktur.

__________

PS: NICKLAS+NICKLAS ist keine Rechtsberatung und übernimmt keine Haftung für die Inhalte in Bezug auf DSGVO-Rechtssicherheit und -vorschrift. Bitte wenden Sie sich bei Fragen rund um DSGVO an eine Rechtskanzlei. 

Viele Software Anbieter bieten Cloud Applikationen an. In diesem Fall liegen die personenbezogenen Daten nicht mehr auf einem physischen Server, sondern werden in einer Cloud Applikation gespeichert. Diese Lösungen bieten bspw. Vorteile für grosse Datenmengen.

Arbeiten Marketing Agenturen oder Unternehmen mit Marketing-Software oder CRM Anbietern die einer Cloud Applikation unterworfen sind zusammen, so sollte nach EU DSGVO-Recht transparent die Verantwortlichkeiten von Auftraggeber und Auftragsverarbeiter geregelt werden. NICKLAS+NICKLAS arbeitet mit dem Marketing Automation System Klick-Tipp zusammen und hat dementsprechend einen Vertrag nach Auftragsverarbeitung gemäss Artikel 28 DSGVO geschlossen.

__________

PS: NICKLAS+NICKLAS ist keine Rechtsberatung und übernimmt keine Haftung für die Inhalte in Bezug auf DSGVO-Rechtssicherheit und -vorschrift. Bitte wenden Sie sich bei Fragen rund um DSGVO an eine Rechtskanzlei. 

eMail Marketing Automation ist darauf ausgerichtet eine quantitativ hohe Anzahl von Empfängern zu erreichen. Dies unabhängig vom Wirtschaftsraum. Nach DSGVO hat jede betroffene Person mit einer EU-Staatsbürgerschaft das Recht auf Selbstauskunft seiner gespeicherten Daten, Datenberichtigung, Datenlöschung, unabhängig davon, in welchem Land sich dieser EU Bürger befindet. Das heisst, auch eMail oder Newsletter Empfänger ausserhalb des EU-Raumes haben uneingeschränkt das Recht gemäss o.g. Datenschutzgesetz. 

Marketing Automation Systeme können bis zu mehreren 100 tausend eMail Empfänger auf einen Klick erreichen. Dementsprechend ist es nicht selten, dass bei einer eMail-Aussendung an bspw. 200.000 Empfänger 3 % der Empfänger irgend eine Datenauskunft nach DSGVO erfragt. Zudem können Aussendungen in zeitlich engem Abstand liegen, so dass ein Unternehmen in einem Monat auch 7 mal eine Aussendung an 200.000 Empfängern umsetzt. Würden nur 1 % der Empfänger vom ihren Rechten in der DSGVO über die erhaltenen eMail Templates gebrauch machen, lägen diesem Unternehmen bei einem montl. Aussendevolumen von 1.4000.000 jeden Monat ca. 14.000 DSGVO Anfragen vor.  Dies automatisiert abzuarbeiten ist dann von Vorteil.

Klick-Tipp hat in seiner Marketing Software ein GDRR Privacy Dashboard eingebaut. Dort können Anfragen nach Selbstauskunft, Datenberichtigung oder OPT-Out automatisch strukturiert und abgearbeitet werden. Weiter gibt es eine Regelung, in welchen Systemen mit Löschanfragen umzugehen ist, und welche Anfragen direkt an die DSGVO-Beauftragen weiter geleitet werden.

__________

PS: NICKLAS+NICKLAS ist keine Rechtsberatung und übernimmt keine Haftung für die Inhalte in Bezug auf DSGVO-Rechtssicherheit und -vorschrift. Bitte wenden Sie sich bei Fragen rund um DSGVO an eine Rechtskanzlei. 

DSGVO (GDPR) KONFORMES MARKETING

DSGVO (GDPR) KONFORMES MARKETING Fallbeispiel: Die Implementierung von DSGVO (GDPR) konformer Kommunikation und automatisiertem Marketing Die Ausgangslage Ein Schweizer Softwareunternehmen, das GRC Software-Lösungen entwickelt und vertreibt. Um das Marketing des Unternehmens weiterhin zu ermöglichen, musste im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union (EU) sichergestellt werden, dass alle Marketingaktivitäten

Read More »