Die Persönlichkeit ist die Schlüsselfigur im Marketing der digitalen Welt. Digitale Marken werden Menschlicher: Marketer gehen von einer immer höheren Bedeutung persönlichkeitsorientierter Marketingansätze aus.

Was fordert es, in der Digitalen-Welt Mensch zu sein?
Inhaltsverzeichnis

Fokus: Digitale Marken werden menschlicher

Mit der immer zunehmenden Bedeutung des Marketings 4.0, gehen wir von einer immer höheren Bedeutung persönlichkeitsorientierter Ansätze aus.

Die Persönlichkeit ist die Schlüsselfigur im Marketing der digitalen Welt

Marken mit menschlichen Merkmalen differenzieren sich am stärksten. So ist die Persönlichkeit im digitalen Zeitgeschehen der Trigger zum Aufbau der Anziehungskraft einer Marke.

Die Babynahrung der Marke Hipp ist schon lange in ihrer Tradition als Familienunternehmen Vorreiter. Beispielhaft für Persönlichkeit in der virtuellen Welt, ein TV-Format: Claus Hipp schlendert mit seinem Sprössling durch den Wald, plaudert über Nachhaltigkeit und endet schliesslich mit den Worten: «Dafür stehe ich mit meinem Namen». Das Produkt selbst, die Hipp-Babynahrung, taucht gerade mal eine Sekunde am Ende der Werbung auf.

Im Marketing die Digitale Anthropologie nutzen

Die digitale Anthropologie bündelt die Verbindung zwischen digitaler Technologie und Humanität. Sie ergründet u.a. wie Menschen Marken in ihren digitalen Communities wahrnehmen und was Menschen zu Marken hinzieht.

Menschen kaufen immer noch von Menschen

Die 6 menschlichen Attribute nach Stephan Sampson, die andere Menschen anziehen und den ganzen Menschen ausmachen sind körperliche, geistige, soziale, emotionale. persönliche und moralische.

Digitale Marken werden menschlicher

Was im Video und Webinar Marketing zählt

Ein Mensch, der in seiner nonverbalen Kommunikation – also rein in seiner Körperlichkeit als attraktiv und überzeugende wahrgenommen wird, hat gewöhnlich größeren Einfluss auf andere. Ein Kommunikator mit hohen sozialen Fähigkeiten zeigt im Umgang mit anderen Kompetenz. Und dies nicht nur in der nonverbalen, sondern auch in der paraverbalen und verbalen Ausdrucksweise. Und Menschen mit ausgeprägter Persönlichkeit zum Beispiel sind Selbstbewusst im besten Sinne, weil sie wissen was sie können und was sie noch dazulernen müssen.

Wenn Marken menschlicher werden

Um im «Menschenorientierten Zeitalter» Kunden zu gewinnen, sind Marken gut beraten, sich menschliche Eigenschaften anzueignen. Doch trotzdem gilt auch hier, dass Unternehmen bzw. Marken sich auf ihre Zielgruppe einstellen müssen; daher sollten sie die geheimen Ängste und Wünsche ihrer Verbraucher kennen.

Inhaltsverzeichnis
Verwandte Themen
Digital-Marketing
Digital-Marketing

Digital-Marketing? Verschaffen Sie sich den Überblick! Nutzen Sie die Global Player des Online-Markts zielführend und gewinnbringend. Verstehen Sie das Digital-Marketing als Treiber der Digitalisierung in

Weiterlesen »
Die Kamera im Marketing 4.0
Die Kamera im Marketing 4.0

Wir handeln vor der Kamera meist unwillkürlich. Reflexartig von unbewussten Emotionen geleitet. Vortragende verfallen besonders dann in Barrieren, wenn anstelle Publikum eine kleine fokussierende Linse

Weiterlesen »
STATUS QUO
ANALYSE
IHR BEDARF
INFO
Weitere Themen
Ihre Nachricht landet direkt auf unserem Schreibtisch.
Wir werden Ihr Anliegen umgehend bearbeiten.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen in NICKLAS+NICKLAS.